Montag, 16. Dezember 2013

Südtirol im Winter – ein Traum! Wie Sie jetzt noch bequemer und schneller in die Skigebiete anreisen können

Südtirol ist und bleibt ein Klassiker für Wintertouristen: Schneebedeckte Gipfel und Cappuccino auf der Hütte, eisige Temperaturen und warme Sonnenstrahlen, rasante Skipisten und entspannende Heubäder in besten Wellness- und Sporthotels – all das ist Südtirol im Winter.

Die Anreise in die norditalienischen Skigebiete ist diesen Winter gleich auf mehreren Wegen möglich: Neben der Variante mit der Bahn ist der Flug nach Innsbruck oder Verona eine Alternative. Von hier geht es dann mit dem Südtirol Bus oder dem Zug weiter nach Südtirol.

Erholung pur: Sonnenbad am Kronplatz in Südtirol

 

Entspannt mit der Eisenbahn nach Südtirol
Mit dem Angebot Europa-Spezial der Deutschen Bahn geht es ab 39 Euro nach Italien. Familientipp: Kinder und Enkel unter 15 Jahren reisen kostenfrei mit. Ein Ticket für kurze Verbindungen wie beispielsweise von München nach Bozen ist sogar schon ab 29 Euro zu erwerben. Auf dieser Strecke können Reisende an Bord der DB/ÖBB Eurocity Züge und in den DB Bahn Reisezentren zudem eine „Mobilcard 1 Tag“ kaufen: Für 5 Euro ist damit die Anschlussmobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Südtirol am Tag der Hin- und Rückreise gesichert.

Die Mobilcard für drei Tage erhalten Besucher der Original Südtiroler Christkindlmärkte: Wer mit den Zügen der DB/ÖBB im Zeitraum bis zum 31. Dezember 2013 jeweils am Montag, Dienstag oder Mittwoch zum Christkindlmarkt nach Südtirol reist, erhält bei ausgewählten Ausgabestellen eine kostenlose „Mobilcard 3 Tage“.

Und wer im Urlaub nicht auf das eigene Auto verzichten möchte, kann dieses stressfrei und ohne Stau gleich mitnehmen. Den Winter über fährt ab dem 20. Dezember 2013 jeden Freitag ein Autozug von Hamburg und Hildesheim nach Bozen und zurück. Weitere Informationen zur Anreise mit der Bahn unter: www.bahn.de/suedtirol
 


Über den Wolken im Anflug nach Südtirol
Ab sofort geht es von Düsseldorf, Hamburg und Berlin noch schneller nach Südtirol. Jeweils am Donnerstag, Freitag und Sonntag fliegt Air Berlin von Berlin, Hamburg und Düsseldorf nach Innsbruck. Die Weiterfahrt nach Südtirol erfolgt mit dem Südtirol Bus; Abfahrt ist direkt vor dem Terminal. In knapp zwei Stunden gibt es Südtiroler Wintersonne und alpin-mediterranes Pistenflair. 


Wer von Frankfurt anreist, kann mit Lufthansa bzw. Air Dolomiti täglich nach Innsbruck oder Verona fliegen und von dort den Transfer per Südtirol Bus wahrnehmen.

Gut zu wissen: In den Südtiroler Skigebieten bleibt der Schnee lange liegen und die Sonne scheint hier häufiger als anderen Wintersport-Destinationen in den Alpen.
 


Südtirol: Die schneebedeckten Drei Zinnen bei Wintersonne

Dezember 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: Südtirol Marketing/Frieder Blickle u. Bernd Ritschel

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Produkt-Neuheit: Mit "laxie" bleibt jedes Badehandtuch im Spa, am Pool oder Strand schön liegen

Wieder mal eine Neuheit aus dem Land der Denker – und Tüftler. Das Unternehmen Spritzgießtechnik D. Wandelt mit Sitz im Sauerland hat ein cooles und wirklich praktisches Produkt auf den Markt gebracht: "laxie", der Badehandtuchhalter. Wer viel in Bädern, Thermen, Spas oder Wellnesshotels unterwegs ist, wird sich über Laxie freuen – denn das Lifestyle-Produkt hält, was es verspricht. 

Dank "laxie bleibt das Badetuch dort, wo es liegen soll und sorgt so für mehr Entspannung auf dem Liegestuhl, egal ob am Pool, am Strand, auf Kreuzfahrt, in der Sauna oder im Spa-Bereich. Natürlich eignet sich das Kunststoff-Element auch für den Einsatz in den eigenen vier Wänden, etwa für den Liegestuhl im Garten oder im eigenen Poolbereich.

Laxie genießt nach Angaben des Herstellers ein "weltweites Alleinstellungsmerkmal". Der Halter zeichnet sich durch seine hohe Universalität aus: Er passt problemlos auf die meisten Liegestuhlprofile (Hohl-, Massiv-, Rundprofil oder Liegestühle mit Stoffbespannung).

Gut und zeitgemäß durchdacht: Laxie gibt es in vielen fröhlichen Farben. Auch im B2b-Geschäft kann der neue Badehandtucher für Überraschungen sorgen – als Give-away oder Werbegeschenk in individueller Farbe und mit persönlichem Werbedruck. 

Weitere Informationen und Direktbestellung (je Zweierset für 8,95 Euro) beim Hersteller: www.laxie.de

Handtuchhalter für Badeurlaub oder Spa--Aufenthalt
Dezember 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Hersteller



 

Freitag, 22. November 2013

Der Krallerhof: Eines der besten Wellnesshotels Österreichs im Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang

Gästen der Krallerhof-Welt lacht jetzt der Winter entgegen. Wohnen sie doch in einem der besten Wellnesshotels in Österreich, dessen Wellnesslandschaft drei Relax-Guide-Lilien zieren – und das mitten im größten direkt zusammenhängenden Skigebiet Österreichs, dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang. Die Skiabfahrt führt direkt bis zum Hotel, die außergewöhnliche Erlebnisgastronomie des Alpinhotels auf dem Berg und im Tal krönt den Winterurlaub mit kulinarischen Erlebnissen. Direkt vor der Haustür des Krallerhofs beginnt der schneesichere Pistenzauber auf über 200 Kilometern traumhaft präparierten Abfahrten. Dank „Mobile Ski Guide“, einer innovativen App und kostenfreiem WLAN an über 30 Liftstationen sind Krallerhofgäste im Skigebiet stets bestens informiert. 

Die Alte Schmiede des Krallerhofs im Winter



Immer „up to date“ mit der App des Skigebiets 
Der „Mobile Ski Guide“ liefert Kurzfilme mit Tipps von Insidern für die nächste Abfahrt. Die App von versorgt die Skifahrer außerdem mit aktuellen Informationen zu Topevents, Pistenplan und Wettervorhersagen. Bei so viel Auswahl findet jeder Skifahrer das geeignete Abfahrtserlebnis. Von sanften Hügeln über rasante WM-Abfahrten, vom Funpark über Rennstrecken bis hin zur Buckelpiste breitet sich zwischen Leogang, Saalbach und Hinterglemm (Salzburger Land) die ganze winterliche Pracht aus.

Hüttenspringen und Après-Ski
Jedem Skitag sein Après-Ski: Am Mittwoch heben die Skilehrer der „Skiszene Altenberger“ beim legendären Hüttenspringen über das Dach der KrallerAlm ab. Ein Spektakel, das kein Gast versäumen sollte. In der nur 100 Meter vom Krallerhof entfernten KrallerAlm sorgt im Winter täglich ein DJ dafür, dass ordentlich die Post abgeht. Auf dem Berg können Skifahrer und Snowboarder in der „Alten Schmiede“ und im AsitzBräu, dem hochalpinen Bierpalast, auf die bewährte Krallerhof-Qualität setzen.


Acht verschiedene Saunen und Dampfbäder zur Entspannung 
Nach einem wunderbaren Skitag in der Leoganger Bergwelt schwingen Gäste des Krallerhofs direkt vor dem Hotel ab. Auf sie wartet eine 2.400 qm große Wellnesslandschaft, die ihresgleichen sucht. Das Luxushotel ist eines der führenden Wellnesshotels Österreichs und Mitglied bei „Best Wellness Hotels Austria“. Schon der erste Eindruck im Spa-Bereich sorgt für Entspannung: Die Harmonie der Farben und Materialien, der Düfte und Töne wirkt wie eine Einladung zur Regeneration.

Selbst das Hallenbad umgibt ein inspirierendes Ambiente. Der Klangdom aus Schieferstein bringt stimmungsvolle Atmosphäre in die Badewelt. Das „Refugium“ bietet alles, was sich Wellnessfreunde nur erträumen können: acht verschiedene Saunen und Dampfbäder, Saunapool, Whirlpool, Hallenbad, beheiztes Freischwimmbecken, außergewöhnliche Ruheräume, Private Spa mit Partnerwanne, Dampfbad, Sauna, Wasserbetten und Massageliegen, einen Frischluftraum, vielfältige Behandlungs-, Ayurveda-, Kosmetik- und Personal-Trainings-Angebote sowie professionell ausgestattete Gymnastik- und Fitnessräume.



Die Farbsauna

Der Genuss von Kunst und Entspannung 
Unumstrittenes Highlight ist der nitsch raum. Überdimensionale, meditativ-ruhige oder inspirierende Werke des österreichischen Künstlers von Weltrang Hermann Nitsch, laden die Gäste zu einer neuen Wellnessdimension ein: Kunstgenuss in Kombination mit Entspannung. Mitten im Garten steht der preisgekrönte Ruhekristall, ein lichtdurchfluteter Raum mit herrlicher Aussicht auf die Berge. Umgeben von einer kraftvollen Wandmalerei des Künstlers Ty Waltinger ist der Ruhekristall ein echter Kraftplatz.



Sport treiben im Fitnessraum

Regional, gesund und nachhaltig 
Der Krallerhof bleibt seinen Wurzeln treu. Das Topwellnesshotel hat sich aus einem Bauernhof entwickelt, der Umweltgedanke spielt in dem Haus bis heute eine tragende Rolle. Die Gastgeberfamilie Altenberger legt großen Wert darauf, umweltfreundlich und sozial engagiert zu agieren. Dies reicht von alternativen Mobilitätsangeboten wie E-Bikes Gratis-Shuttle vom und zum Bahnhof, über Investitionen in innovative Techniken wie umweltbewusstes Heizen, bis hin zur Verwendung heimischer Erzeugnisse in der Küche oder der hauseigenen Bäckerei.

Auch auf die nachhaltige Gesundheitswirkung des Angebots wird im Krallerhof größter Wert gelegt. „Der Gast soll nach dem Krallerhof-Wellnessurlaub zu Hause die positive Wirkung längerfristig spüren“, lautet das Credo. Das nachhaltige Denken brachte dem Hotel den österreichischen „Sterne Award 2013“ zum Thema „Nachhaltigkeit“ ein. Der Preis wird vom österreichischen Branchenportal für Gastronomie und Tourismus an heimische, ressourcenbewusst geführte Hotels verliehen.



Eine Ayurveda Gesichtsbehandlung

Zimmer mit Stil und jedem Komfort 
In allen 124 Zimmern und Suiten wohnen Krallerhof-Gäste auf Fünfsterne-Niveau. Die Farbsuiten des geschmackvollen Hauses haben bereits Kultstatus erreicht. Keine Suite gleicht der anderen. Atemberaubende Wandmalereien, Skulpturen und handgefertigte Möbeleinzelstücke korrespondieren mit erlesensten Holzböden, historischen Türen aus vieler Herren Länder und zahlreichen Glas- und Steinelementen. „Powersleeping“ lautet das Zauberwort in den 17 Zimmern, die mit einem speziellen Schlafsystem ausgestattet sind und so einen erholsamen Schlaf garantieren. 



Das Appartement Göthe

Gesund nächtigen in Powersleeping-Zimmern 
Die speziellen Powersleeping-Zimmer sind ausschließlich mit hochwertigen und naturbelassenen Materialien ausgestattet, wobei Eichenholzböden und Zirbenholzwände für ein angenehmes Raumklima sorgen. Die Betten haben ein Samina-Schlafsystem mit frei schwingendem Lamellenrost aus Eschenholz für eine optimale Regeneration von Rücken und Wirbelsäule. Für ein trocken-warmes Bettklima sorgen die Bettbezüge aus Schafschurwolle. Die Kabel im Zimmer sind speziell abgeschirmt, sodass elektromagnetische Strahlung verhindert wird. Außerdem gewährleistet die Lokosana-Auflage ein ausgeglichenes Magnetfeld, wozu man ein passendes orthopädisches Kissen aus dem Kissenmenü wählen kann.

Adresse: Rain 6, 5771 Leogang, Salzburger Land, Österreich. www.krallerhof.com 

November 2013. Redaktion LAURUS Magazin 
Copyright Fotos: PR

Freitag, 15. November 2013

In Luxushotels schöne Tage erleben – preiswert mit Hotelgutscheinen. Das geht!

Mit Hotelgutscheinen bis zu 50 Prozent Übernachtungspreise sparen
 
Hotelgutscheine für den Fünf-Sterne-Urlaub zum kleinen Preis – immer mehr Hotels der Spitzenklasse locken mit stark rabattierten Gutscheine, die über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren flexibel einlösbar sind. Wer dann in eine der Edelherbergen eincheckt, den erwartet ein edles Ambiente, stilvoll eingerichtete Zimmer, ein großer und zeitgemäßer Wellnessbereich sowie erlesene Weine und feine Küche

Hotelgutscheine für Luxushotels sind eine günstige Alternative zur regulären Buchung direkt beim Hotel und natürlich auch eine gute Geschenkidee. So bietet etwa die Animod GmbH, einer der führenden Hotelvermittler in Deutschland, exklusive Übernachtungspakete in rund 800 Top-Hotels in derzeit 26 Ländern an.

Hier sparen Gäste im Vergleich zur Direktbuchung dann bis zu 50 Prozent des Übernachtungspreises. Und sie können aus einer großen Anzahl an ständig wechselnden Angeboten wählen – von der Städtereise mit Unterkunft im gediegenen Grandhotel bis hin zum Golfurlaub an der Schweizer Riviera.

Die Gutscheine für Nobelhotels eignen sich besonders für den spontanen Kurzurlaub: Zunächst bestellt man im Internet oder per Telefon ein Übernachtungspaket für das gewünschte Hotel. Über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren kann der Gutschein dann zu einem frei wählbaren Termin eingelöst werden. Außerdem sind die Hotelgutscheine frei übertragbar. So können sie zu ganz besonderen Anlässen wie etwa Hochzeitstagen oder runden Geburtstagen auch an Familie und Freunde verschenkt werden.

Weitere Informationen im Internet unter www.animod.de.
 
November 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Animod



Dienstag, 29. Oktober 2013

Wiedereröffnung eines Traditionshauses: Das Löwen Hotel in Schruns (Montafon) erstrahlt in neuem Glanz

Gut sechs Monate haben dutzende Handwerker im Löwen Hotel in Schruns Schwerstarbeit geleistet: Seit Oktober 2013 hat das rundum erneuerte Vier-Sterne-Superior Hotel mitten im Montafon wieder seine Tore geöffnet. Einmal mehr lohnt sich deshalb ein Winterurlaub oder ein verlängertes Wochenende in dieser schönen Umgebung nahe des Bodensees.

Zum Wellnesshotel: Auf den ersten Blick scheint sich von außen nicht viel geändert zu haben. Allerdings täuscht dieser erste Eindruck, denn die charakteristische Holzfassade ist neu und die Auffahrt breiter. Auch im Inneren des Hotels gibt es keinen Rezeptionstresen mehr, stattdessen gemütliche Sitzmöbel, in denen schon das Einchecken Spaß macht. Stein am Boden und Holz an den Wänden – authentischer kann es in einem Hotel im österreichischen Montafon nicht sein.

Das Hotel mit der neuen charakteristischen Holzfassade

Tradition und Moderne treffen an vielen Stellen aufeinander, wobei sie immer sehr gekonnt miteinander verbunden sind. „Zeitgemäß und gleichzeitig zeitlos“ nennt Architekt Philip Wohlfarth den Style des neuen alten "Löwen". Die Traditionen der Vorarlberger Region, das Holz, den Stein, die Stickereien, hat er in Einklang gebracht mit dem Aussehen eines modernen Landhotels. Gemütliche Farben, die das einfache Landleben reflektieren, dazu feinste Materialien und hier und da ein Design-Kniff.

Die Zimmer sind in neue Kategorien eingeteilt. Auch hier dominieren Holz, Stein und schickes, aber zeitloses Design. Bodentiefe Fenster bringen mehr Licht, insgesamt ist das Styling aufgeräumter und großzügiger. Neue Chalet-Zimmer unter dem Dach bieten Platz für zusätzliche Betten. Im zweiten und dritten Stock sind zwei großzügige Löwen-Suiten entstanden, die neben einer freistehenden Badewanne mit Blick in die Umgebung auch eine eigene Sauna mit Kamin-Ruheraum haben.

Holz, Stein und schickes, zeitloses Design dominieren

Spitzenkoch aus Baden-Württemberg am Start
Auch in der Kulinarik hat sich einiges getan: Neuer Küchenchef ist Claudio Urru. Der gebürtige Esslinger war viele Jahre Chef des vielfach ausgezeichneten Restaurants „top air“ am Stuttgarter Flughafen. Seit er dort die Regie übernahm, wurde das Restaurant jedes Jahr aufs Neue mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Ungekünstelt und zielstrebig - das ist die Devise des 41-Jährigen.

Fusion ist nicht seine Sache, dafür Einflüsse aus den Küchen Asiens und vom Mittelmeer. Erstklassige regionale Produkte kommen bei Urru auf den Teller, die vor allem Saison haben müssen. Und dann legt der Meister los und kreiert Gerichte, die dem Gaumen Spaß machen: Wildkräutersalat mit geröstetem Pulpo, Pinienkerndressing und Fenchel zum Beispiel oder Brust und Confit vom Perlhuhn mit Salzzitrone, Mangold, Steinpilzen und Gnocchi.

Fazit: Die unaufdringliche und doch gediegene Kombination aus neuen stilistischen Elementen und dem bewährten rustikalen Gebäudekern machen den neuen Löwen in Schruns aus. Das zentrale Element allerdings ist, mehr noch als zuvor, die Bar. Und die ist eine ganz andere. Architekt Wohlfarth nennt sie „das Juwel in der Mitte“ und weiß, dass sich die Geister an ihrem Design scheiden werden.

Adresse: Silvrettastraße 8, A-6780 Schruns, www.loewen-hotel.com

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Hotel

Sonntag, 6. Oktober 2013

Oberstaufen ganz luxuriös: Das Wellness- und Golferhotel "Allgäu Sonne" sorgt für entspannte und gesunde Tage der Erholung

Neu gestaltet: Die Panoramahalle ist abends beliebter Treffpunkt

LAURUS-Hotelvisite – Redakteure und Reisejournalisten stellen empfehlenswerte Hotels vor. Frank Bantle besuchte das Traditionshotel Allgäu Sonne in Oberstaufen:


In Oberstaufen gibt viele schöne und gute Wellnesshotels. Der bekannte Ferien- und Kurort im Westallgäu glänzt mit einigen Vier-Sterne- und Vier-Sterne-S-Häusern. Allerdings strahlt nur ein Hotel mit fünf Sternen in Oberstaufen. Es ist die traditionsreiche "Allgäu Sonne", hoch über dem Ort gelegen und mit Panoramasicht auf die Nagelfluhkette, das Hausgebirge, in dem Almen, Wanderwege und im Winter Skipisten locken.                  

Im Gegensatz zu anderen Sterne-Resorts in der Region ist die "Sonne" in Privatbesitz. Viele Stammgäste kommen schon eine Ewigkeit in das Fünf-Sterne-Resort und sind alte Bekannte beim Personal – auch hier gibt es viele altgediente und bewährte Kräfte – sowie bei Inhaber Manuel Levinger. Diese Sonne-Fans, die einem abends an der Bar gerne ihre Hotelerlebnisse erzählen, halten dem Haus die Treue und sind glücklich, dass sich die Allgäu Sonne derzeit von Innen heraus modernisiert. Work in process.

Neue und insbesondere jüngere Besucher kommen mit dieser Strategie weniger klar, wie Bewertungen in den großen Hotel-Portalen zeigen. Hier wird überdurchschnittlich oft die alte Zimmereinrichtung der Allgäu Sonne bemängelt und das Fünf-Sterne-Niveau in Frage gestellt. So viel vorneweg: Die Hotelleitung nimmt jede Kritik an und weiß, dass sie das Urlaubsdomizil auffrischen muss.


Panoramahalle: mit besonderem Lichtkonzept

Sichtbares Zeichen für den Aufbruch und die schrittweise Runderneuerung ist die neue Panoramahalle, in der sich auch die Bar befindet. Hier verschmelzen Lobby und Lounge. Abends ist dieser Bereich ein place to be in der Allgäu Sonne und ein gute Alternative zum "Stießbergstüble", wo sich die Tanzfans austoben. Beim Ambiente wurde darauf geachtet, dass warme Beige- und Brauntöne mit dem Kamin und dem Kronleuchter ein harmonisches und elegantes Ganzes geben. Fünf Sterne auch für die großen Panoramafenster, die den Blick auf die Allgäuer Bergwelt freigeben!

Ebenfalls ganz neu und innovativ ist die Fitness-Welt: Auf über 200 qm sind Hotelgäste hier unter sich. Für ein optimales Training stehen modernste Technogym-Geräte bereit: allein 16 Cardio-Geräte sowie 11 Kraftgeräte, viele davon eigenen sich auch für Reha-Maßnahmen. Wer mag, kann einen persönlichen "mywellness key" nutzen. Der kleine, tragbare Chip misst die körperliche Aktivität im Fitnessraum, wenn er an die Technogym-Geräte angeschlossen ist – zudem kann er beim Wandern oder Golfspielen am Hosenbund getragen werden. Auch hier werden dann Daten ermittelt und anschließend mit Allgäu Sonne-Trainer Franz Mayer ausgewertet. Allein schon das Ambiene der Fitnesswelt lohn einen Besuch. Der Clou: Bei gutem Wetter lassen sich die raumhohen Fenster öffnen und die Nagelfluhkette ist zum Greifen nahe. 

Neu und mit modernsten Geräten ausgestattet: Fitnesswelt in der Allgäu Sonne

Domizil für Golfer: Wie gut, dass Allgäu-Sonne-Chef Manuel Levinger selbst begeisterter Golfer ist. Wenn es sein Terminkalender zulässt, dann begleitet er Hausgäste auf ein paar Runden. In nur wenigen Autominuten sind Golfer vom Hotel aus auf den Plätzen Oberstaufen-Stiebis (30 Prozent Greenfee-Ermäßigung) und Golfpark Bregenzerwald in Riefensberg (20 Prozent Greenfee-Ermäßigung). Während der Hausplatz in Oberstaufen wunderschön auf 900 Meter in die Allgäuer Hügellandschaft eingebettet ist, fallen im Riefensberger Club die alten Baumgruppen und Bäche auf, die gut in die Bahnen integriert sind.

Doch damit nicht genug: Von der Allgäu Sonne aus können Gäste weitere 15 Golfplätze der Region ansteuern, Fahrtzeit maximal eine Stunde. Natürlich gibt es für Einsteiger Golfschulen und einmal im Jahr sogar ein eigenes Golfturnier der Allgäu Sonne (immer im August). Auf der Internetseite des Hotels finden Golfer ganzjährig auch spezielle Golf-Arrangements.
Angebot im Beauty-Bereich: Soft-Aging zur Hautverjüngung

Wellness und Beauty. Dafür ist das Tophotel in Oberstaufen bekannt und so manche Damenclique kommt von weit her, um sich in der schönen Allgäuer Umgebung mit neuesten Hautpflege- und verjüngungsprogrammen verwöhnen zu lassen. Schilla Minai, die Leiterin der Schönheitsfarm, nennt die Angebote: "Neben klassischer und Spezialkosmetik (Jeanne Piaubert, QMS, Horst Kirchberger) zur intensiven Regeneration und der Schweizer Frischzellenkur Cellcosmet sind die Soft-Aging-Programme gefragt. Wir bieten die neuesten Verfahren an". Während einige Gäste ausschließlich der Schroth-Kur wegen in die Allgäu Sonne kommen, nutzen andere das Angebot Soft Aging mit Metabolic Balance – das ärztlich geleitete Diätprogramm sorgt für Gewichtsverlust, parallel straffen die Medical Beauty-Anwendungen die Haut.

Fünf-Sterne-Komfort, das bedeutet in dem Ferienresort in Oberstaufen natürlich auch 2100 qm Wellnessoase mit zwei Innenpools und einem beheizten Außenpool, Whirlpool, Sauna und Dampfbad sowie Ruhezone. Plus: umfangreiche Schönheitsbehandlungen, Massagen und Reha-Angebote, die legendäre Oberstaufer Schroth-Kur mit medizinischer Begleitung sowie spezielle Männer-Treatments.

Zimmer nach der Renovierung im Sommer 2013

Was uns gut gefiel: Die Großflächigkeit des Hotels, wie sie nur ältere Luxusherbergen bieten können. Hier ist Platz, hier gibt es überall Rückzugsmöglichkeiten, kleine Oasen. Auch die Zimmer und Suiten in der Allgäu Sonne sind mit 30 bis 85 qm groß und komfortabel. Zum Wohlfühlen in dem Oberstaufener Hotel trägt maßgeblich die Equipe bei. Hier müssen wir erneut das Geschäftsmodell mittelständisches Privathotel loben: Das Personal ist zum Teil schon mehr wie 20 Jahre in der Allgäu Sonne und tief mit der Philosophie und der Gegend verwurzelt. Das merkt man als Gast. Man wird ehrlich, freundlich und a biserl mit Allgäuer Dialekt umsorgt, aber nie aufgesetzt oder hektisch, was einem in anderen Sterne-Häusern passieren kann. Exzellent ist natürlich die Lage in Oberstaufen: Allgäuer Natur und viele Ausflugsziele im 50km-Radius, zudem ein lebendiger Kurort, wo auch abends noch Party angesagt ist. Fragen Sie am Hotel-Empfang nach den Hotspots!

Was was weniger gefiel: Während uns Schrothkur-Gäste begeistert vom aufmerksamen Service und den frischen Diätgerichten in der "Schrothstube" berichteten, wo die "Fasten-Leute" ihr Mahl einnehmen, hat uns das Angebot und der Service im Stammrestaurant nicht voll überzeugt. An diesem Wochenende hakte es jedenfalls; Die Portionen der Hauptgerichte hätten ein wenig größer ausfallen dürfen, ebenso die gesamte Auswahl an A-la-Carte-Gerichten. Was uns aber mehr störte, war der etwas unterkühlte, zu routinierte Service. Mag sein, dass die Equipe einen langen Arbeitstag hinter sich hatte, aber zur Dinner-Zeit wollen wir ein Lächeln auf den Lippen sehen. Sicher ist auch der Poolbereich in der "Sonne" etwas in die Jahre gekommen und dass der Außenpool derzeit nur im Sommerhalbjahr offen ist, das geht beim Boom "Winterwellness" in einer Skiregion eigentlich gar nicht (mehr). 

Wie passiert weiter in dem Allgäuer Tophotel? Im Sommer 2013 wurden wieder Doppelzimmer und Juniorsuiten im Haupthaus renoviert – mit warmen Farben, natürlichen Materialien, Parkett und großzügigen Badezimmern. Im neuen Jahr geht es weiter, wie Hotelchef Manuel Levinger versichert: "Mit Hilfe von schrittweisen weiteren Zimmer-Renovierungsmaßnahmen sind wir bestrebt, unseren Gästen einen modernen und zeitgemäßen Komfort zu bieten".

Kontakt: Allgäu Sonne, Stiessberg 1, 87534 Oberstaufen, Telefon (08386) 70 20. www.allgaeu-sonne.de

Oktober 2013. Frank Bantle/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Hotel Allgäu Sonne

 
TIPP: Wenn Sie dieses Hotel mögen, dann wird Ihnen auch das Travel Charme Ifen Hotel im Kleinwalsertal und das Hotel Exquisit in Oberstdorf gefallen. Berichte unserer Redaktion finden Sie hier: IFEN HOTEL.

Lust auf Detox-Kur im Allgäu? Ganz neu und aktuell bietet das Hubertus Alpin Lodge & Spa in Balderschwang Programme an. Lesen Sie mehr HIER.


Allgäu Sonne mit ganz neuen Zimmern

Allgäu Sonne, Oberstaufen: Fitnesswelt mit Winterlandschaft
 
Panoramahalle: Verweilen, Tee trinken, gute Gespräche führen

Montag, 30. September 2013

30 Jahre Sonnenalp Shopping: Mit Modenschauen deutscher Designer wie Thomas Rath und Willy Bogner

Große Namen, luxuriöse Shows und exklusive Talks: Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Shopping-Meile im Allgäuer Fünf-Sterne-Resort Sonnenalp haben die Hotelbetreiber Michael und Anna-Maria Fäßler zehn große Modemacher eingeladen. Sie präsentieren im Rahmen der „Sonnenalp Modetage“ Auszüge aus ihren aktuellen Herbst-Kreationen. Bis zum 30. Oktober 2013 finden dreizehn exklusive Fashion-Termine mit berühmten deutschen Modeschöpfern statt – darunter Thomas Rath, Willy Bogner, das weltweit gefeierte Designer-Duo Talbot & Runhof sowie Barbara und Claus Schwarzer aus Düsseldorf.


Zehn große Modemacher präsentieren ihre Show

Über 400 Gäste zu den Events erwartet
Tagsüber werden in den Showrooms die Arbeiten der Modefirmen gezeigt, abends finden dann die Präsentationen statt. Besondere Schaufenster und Flächen-Dekorationen werden die exklusiven Mode-Marken ergänzend in ein besonderes Licht rücken – über 400 Gäste werden zu den einzelnen Events in dem Allgäuer Luxushotel erwartet. Außerdem bietet sich immer wieder die Möglichkeit für Gäste mit den Menschen, die hinter den erfolgreichen Marken stehen, selbst zu sprechen und moderierten Gesprächen oder Autogrammstunden beizuwohnen.

Die Präsentation am Abend

Shoppinggutscheine für Geburtstagskinder
Neben den einzelnen Fashion-Höhepunkten feiert sich die Flaniermeile der Sonnenalp auch selbst – denn die „Sonnenalp Shoppingmall“ wird 30 Jahre alt. In diesem Zuge hat sich das Team des Hauses eine ganz besondere Attraktion einfallen lassen: Alle Gäste, die an ihrem Geburtstag im Sonnenalp Resort in Ofterschwang sind, erhalten einen Shopping-Gutschein im Wert von 25 Euro, der sofort vor Ort eingelöst werden kann. Ab dem 40. Geburtstag dürfen sich die Gäste dann an allen runden Geburtstagen über einen 120-Euro-Gutschein für das Gourmetrestaurant Silberdistel freuen.

Willy Bogner stellt seine Kreation vor

Willy Bogner und Karlheinz Fäßler kennen sich aus Wintersport-Zeiten
Die Sonnenalp bietet ihren Gästen mit 14 Luxus-Boutiquen, 40 Schaufenstern und über 250 Modemarken die größte Shopping Mall innerhalb eines Hotels in Europa. Die Idee hatte vor 30 Jahren Karlheinz Fäßler, heutiger Senior-Chef der Sonnenalp. Die Bogner-Mode gehörte zu den ersten Labels in dem Hotel, was auf die besondere Verbindung von Willy Bogner und Karlheinz Fäßler zurückzuführen ist, die sich aus ihren aktiven Wintersport-Zeiten kannten.

Folgende Termine für die Shows in der Sonnenalp stehen noch an: Am 9. Oktober 2013 präsentieren Hollfelder & Schweisz ihre aktuelle Kreation, am 12. Oktober dann Willy Bogner und am 23. Oktober Habsburg, wobei die Designer Katharina und Alfons Schneider einen Tag davor für einen Modetreff bereit stehen. Barbara Schwarzer hat ihre Show am 26. Oktober 2013, einen Tag nachdem sie mit Claus Schwarzer für Gespräche verfügbar ist. Talbot & Runhof haben ihren Modetreff am 28. Oktober und einen Tag danach ihre Show.

Außerdem gibt es noch Modetreffs mit weiteren Designern sowie am 4. Oktober 2013 mit Andreas Knezovic (FTC), am 20. Oktober mit Iris und Valentin von Arnim (Iris von Arnim) und mit Markus Meindl (Meindl) am 30. Oktober.

Weitere Infos unter www.sonnenalp.de

September 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Hotel

Mittwoch, 4. September 2013

Mit den Kids nach Lanzarote: Das Princesa Yaiza Suite Hotel Resort in Playa Blanca gerantiert erstklassigen Familienurlaub auf den Kanaren

Mit Kids das richtige Urlaubshotel zu finden, ist nicht immer leicht. Vor allem, wenn die Eltern einen gewissen Komfort schätzen und nicht in einen reinen Kinderclub wollen, wo sie vor lauter Geschrei, Kinderwagen und Windel-Hüpfern überhaupt keine Ruhe für sich finden – was auch in einem Familienurlaub immer mal gewährleistet sein sollte. Auf der Kanareninsel Lanzarote gibt es ein Familienhotel, das Komfort, Wellness-Angebote und Ruhe bietet, zugleich aber die Kinder optimal versorgt: das Princesa Yaiza Suite Hotel Resort an der Playa Blanca im Süden der Insel. Lanzarote ist quasi ein Ganzjahresziel, so können Familien mit nicht schulpflichtigen Kindern hier gerade in den Nebensaisons schöne Tage am Meer verbringen.
 

Mit der Familie nach Lanzarote: Princesa Yaiza Suite Hotel Resort

Optimal für Familien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: Im Kinderparadies Kikoland des Resorts kümmern sich die Betreuer um die kleinen deutschsprachigen Gäste in deren Muttersprache. So bleibt kein Wunsch ungehört und alle Kinder werden optimal in Spiele und Aktionen einbezogen. Ausflüge zum Gutshof Finca de Uga, Verkleidungsparties, Kindertheater, Tennis, Fußball und Sprachkurse stehen auf dem Programm.

Eltern, die sich vom Kinderprogramm schon vor der Reise überzeugen wollen, finden ab sofort auf www.kikolandlanzarote.com umfangreiche Informationen auf deutsch. 

Zur Hotelanlage auf Lanzarote: Das im kanarischen Kolonialstil erbaute Princesa Yaiza Suite Hotel Resort liegt an der spektakulären Südküste Lanzarotes mit direktem Zugang zum weißen Sandstrand der Playa Dorada. Die Mehrzahl der 385 Zimmer sind Suiten und bieten viel Platz. Das familienfreundliche Fünf-Sterne-Hotel bietet Wellness-Angebote und und die therapeutische Kraft des Meeres im hoteleigenen Thalassozentrum.

Die Preise beginnen bei 360 Euro für zwei Erwachsene und bis zu drei Kindern einschließlich Frühstück, täglich frischem Obst, Getränken aus der Minibar und zwei Stunden Babysitting pro Tag (Stand September 2013, Angabe ohne Gewähr, aktuelle Preise erfragen). Anfragen werden auch in deutscher Sprache unter der Telefonnummer +34 (0)928 519 222 entgegengenommen. 

Kinderspaß XXL.
Im 10.000 Quadratmeter großen Kikoland des Princesa Yaiza tauchen die Kleinen ein in eine fantastische Märchenwelt mit viel Spaß und sportlichen Aktivitäten. Kinder ab drei Jahren werden von den Betreuern bestens versorgt. Von Baby-Club, Mini-Club, Junior-Club, Spielzonen, Animationsamphitheater bis hin zu Schwimmbädern mit unterschiedlichsten Tiefen und Becken findet sich für jedes Alter ein geeigneter Bereich. Beliebt sind Familienausflüge zur Finca de Uga, wo es Pferde, Ziegen, Schafe und exotische Vögel zu bestaunten gibt.

Kindgerechtes Speisen. Von Buffet bis à la Carte verwöhnt das Princesa Yaiza seine kleinen und großen Gäste abwechslungsreich in insgesamt acht Restaurants. Die Geschmäcker der kleinen Gourmets werden von italienisch bis japanisch befriedigt. Auch Kindern mit Unverträglichkeiten bietet die Speisekarte genügend Auswahl. Auf Anfrage stellt der Chefkoch sogar eigene Menüs zusammen.


Service in den Suiten: Sie sind mit kostenlosem WIFI, Kochnische, Flaschenwärmer, Kinderbadewannen- und bademänteln, Baby Phone, Kinderwagen und vielem mehr ausgestattet. Für ältere Kinder steht eine Play Station mit Spielen und Kinderfilmen bereit.

Kontakt: Princesa Yaiza Suite Hotel Resort, Avda. Papagayo 22, Playa Blanca/Lanzarote, Spanien, Telefon +34 928 519 300. www.princesayaiza.com

September 2013. Ludmila Rusch/ Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR/Hotel


 




Montag, 2. September 2013

Promistrände – hier treffen Sie im Urlaub mit Sicherheit internationale VIPs! Tipps für glamouröse Tage in der Sonne

Sardinien: Sandstrand an der Costa Smeralda

Ja, es gibt sie: Promistrände! Jeden Sommer berichten auch die Lifestyle- und Peoplemagazine wie BUNTE, Gala, Instyle oder Grazia von diesen Urlaubsorten des Jet-Sets! Wollen auch Sie mal in die Welt der Stars und Sternchen eintauchen?


Wer weiß, wo die Prominenz besonders gerne Sonne tankt, kann den Berühmtheiten im Urlaub ganz nahe kommen. Und VIP-Luft schnuppern. Das Reiseportal HolidayCheck.de hat einige wichtige Ferien-Hotspots der Promis zusammengetragen – es sind Klassiker in Europa und in Übersee. Hier ist es zwar nicht ganz billig, dafür glamourös und mit hoher VIP-Dichte. Unser Tipp: Gucken ist ja umsonst und ein Mineralwasser oder Kaffee im In-Café lässt sich noch bezahlen. Und wenn Sie die Augen aufmachen: Vielleicht entdecken Sie ja einen echten Star am Nachbartisch... 

Beliebte Sommerdomizile des internationalen Jet-Sets sind:
 

Saint Tropez, Frankreich – wie einst die B.B.
Das Fischerdörfchen an der französischen Mittelmeerküste ist seit den 50er Jahren ein Treffpunkt für Stars und Sternchen. Wer etwas auf sich hält und über das nötige Kleingeld verfügt, feiert mit dem Jet-Set bis in die Morgenstunden. Mit etwas Glück lässt sich auf einer der Mega-Yachten an der Côte d’Azur auch der ein oder andere Promi ablichten. Abends sieht man VIPs auch ganz locker mal beim Einkaufsbummel in Hafennähe.


St. Tropez in Südfrankreich: Hier liegen coole Yachten

 

Marbella, Spanien – Goldkettchen überall
Antonio Banderas ist oft Gast, Roger Moore schaut gerne vorbei, und immer wieder Scheichs samt Anhang: Der Geldadel trifft sich an der Strandpromenade der Costa del Sol in Spanien zum Stelldichein. Häuser im andalusischen Stil und die verwinkelte Altstadt faszinieren nicht nur Normalsterbliche. Tipp für Promi-Spotter: Im "Olivia Valère" lassen Superreiche oft die Champagnerkorken knallen.
 

Sardinien, Italien – Modepeople, Showstars und Flavio
Je abgeschotteter, desto Promi: Viele versteckte Strände Sardiniens sind nur per Boot erreichbar. Die Insel hat dadurch seit Jahren eine Promi-Garantie in den Sommermonaten. Türkisblaues Meer und feine Sandstrände wie etwa an der Costa Smeralda tragen ihren Teil dazu bei. Und Flavio Briatore: In seinem „Billionaire Club“ feiern Berühmtheiten das süße Leben. Allerdings tauchen neuerdings vermehr superreiche Russen an der Costa Smeralda auf, was die europäische Stammkundschaft nicht so toll findet.
 

Soneva Fushi, Malediven – so sieht das Paradies aus
In der Kategorie "Traumurlaub" sind die Malediven ganz weit vorne. So auch bei der Prominenz von A bis Z. Gerade Soneva Fushi ist wegen der Privatsphäre ein beliebtes Ziel für internationale Berühmtheiten. Abgeschiedenheit, kristallklares Wasser, lange Sandstrände und eine faszinierende Unterwasserwelt – Urlauberherz was willst du mehr.
 

Cabo San Lucas, Mexiko – Hollywood-Stars zum Anfassen
Südlich der USA lockt Mexiko mit Pazifik, dem Golf von Mexiko und der Karibik als abwechslungsreiches Urlaubsland. Vor allem Kalifornier verbringen hier ihren Strandurlaub. Darunter regelmäßig Promis aus Hollywood. Die Nähe zu L.A. sorgt dafür, dass viele Stars nach Cabo San Lucas kommen. Herrlich weiße Strände und Partys bis in die Morgenstunden, dazu 360 Tage Sonne – gut möglich, dass am Frühstücksbuffet Jennifer Aniston neben einem steht…


Ibiza, Spanien – die kleine Relaxinsel der Balearen
Die Insel der Reichen und Schönen ist bekannt für wilde Partys und sensationelle Strände. Wenn Star-DJs wie David Guetta auflegen, bleibt niemand ruhig sitzen. Häufig mischt sich Prominenz unter das Partyvolk. Tagsüber wird an den Stränden von Las Salinas neue Kraft getankt für das nächste Clubbing. Also: Augen auf an den Strandpromenaden! Vorteil der spanischen Insel neben Mallorca: Von Deutschland, Österreich und der Schweiz ist man schnell und billig dort. Auch ein Weekendtrip ist hier möglich.


Ibiza: Neben Partys locken viele kleine Buchten zum Erholen

 

Maui, Hawaii – Liebling der US-Stars
Aloha! Hawaiis Maui lockt mit Bilderbuchstränden im Mekka für Surfer. Das zieht viele VIPs an: Stars wie Cameron Diaz oder Will Smith kann man im „Gerard's“ oder im „Chez Paul“ beim Essen zusehen. US-Präsident Barack Obama, auf Hawaii geboren, verbringt regelmäßig Zeit auf der Vulkaninsel. Hawaii-Urlauber bekommen neben Traumstränden den Glamour-Faktor also zur Buchung dazu.
 

Bahamas – Klassiker für alle Zeiten
Echtes Karibik-Feeling statt Balkonien mit aufgeschüttetem Sand: Nahe an der Küste Floridas wird Promi-Watching zum Kinderspiel. Mit herrlichen Wassertemperaturen und wunderschönen Stränden ist das Archipel als Urlaubsparadies weltberühmt. Nicht erst seit dem Film „Into the Blue“ weiß Jessica Alba die tollen Sandstrände zu schätzen. Viele Promis erholen sich hier vom Blitzlichtgewitter.
 

Dubrovnik, Kroatien – coole Leute an der Adria
Am Balkan ist Luxus noch erschwinglich. Was Promis weniger interessieren dürfte als Otto Normalurlauber. Immer mehr Berühmtheiten entdecken die abgelegenen Strände an der Adria. Und die zauberhafte, autofreie Altstadt in Dubrovnik. Robert de Niro ist vom UNESCO-Kulturerbe genau so angetan wie Tennislegende Andre Agassi. Tipp: Kamera immer griffbereit halten!


Dubrovnik: Toplage und autofreie Zone in der Altstadt

 

Bora Bora, Französisch-Polynesien – Tauchparadies
Die Perle im Süd-Pazifik kombiniert Luxus und Romantik. Bora Bora zieht mit bunten Korallenfischen und jede Menge Sonnenstunden reichlich Besucher in ihren Bann. Vom Taucherparadies sind auch Nicole Kidman und Sharon Stone begeistert, die hier hin und wieder schnorcheln. Hohe Promi-Dichte hin oder her – Strände wie gemalt und Wasser so durchsichtig wie Luft sind Argument genug.
 

Tipp: Auf dem Reiseportal HolidayCheck.de finden Sie im Internet viele Unterkünfte in den VIP-Ferienorten oder in der Nähe zum Mieten. Und Bewertungen von Urlaubern, die dort bereits schöne Stunden genossen haben. www.holidaycheck.de

September 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Holiday-Check.de


Donnerstag, 29. August 2013

Weihnachten und Silvester auf Zypern: deutsche Singles finden spezielle Angebote auf der Sonneninsel

Am Guvenoers Beach auf Zypern: Singlereisen.de organsiert im Winter Reisen dorthin

Singles und Alleinreisende feiern Weihnachten und Silvester auf Zypern – warum eigentlich nicht? Die Insel der Götter verwöhnt ganzjährig mit ihrem mediterranen Klima und ist perfekt, um hier die Feiertage bei angenehmen Temperaturen zu verbringen. Und wer alleine lebt und keine zwingenden Familienverpflichtungen in Deutschland hat, kann sich doch in den Süden absetzen! Und mit etwas Glück findet er/sie einen neuen Partner, zumindest aber Mitreisende, die offen für Kontakte und Gespräche sind.

Vorteil der Mittelmeerreise: Selbst in den Wintermonaten braucht auf der Insel Zypern niemand dick eingepackt und zitternd vor Kälte Weihnachten oder den Jahreswechsel zu feiern. Mit einem herrlichen Blick auf das Meer und bei angenehmen 20 Grad sind die Aussichten auf erholsame Feiertage für Singles und Alleinreisende hier ziemlich rosig.

Was wird geboten im Single-Urlaub auf Zypern? Der Organisator der Tour, die Firma Singlereisen.de (Offenburg), verspricht eine aktive Zeit, die ausgefüllt ist mit Ausflügen in die Antike. Zum Beispiel zur Ausgrabungsstätte des Königreiches Curium, der Richard Löwenherz Festung oder einer Wanderung im Troodos Gebirge. Es lässt sich auch auf den Spuren von Aphrodite, Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit wandeln.


Während in Deutschland das Wetter vom grauen Einerlei geprägt ist und der Winter alles fest im Griff hat, wartet für die Single-Reisenden zu Weihnachten und Silvester eine kulinarische Feier auf griechische Art. Und immer mit Blick auf das Mittelmeer.

Auch im Winter kann man auf Zypern draussen sitzen

So wohnen die Reiseteilnehmer auf Zypern

Ebenfalls beliebt: Einen gemütlichen Strandtag am Guvernoers Beach Zypern einlegen und einen Plausch mit den anderen Singlereisenden halten. Einfach innehalten, die Zeit genießen und bei einer Cyprus Night jede Menge Spaß haben.

So wohnen die Sonnenanbeter: Die Unterkunft ist ein liebevolles und mit vielen Details restauriertes Haus mit Blick auf das Meer. Idyllisch in einem kleinen Dorf gelegen. Hier erlebt man die warmherzige und ehrliche zypriotische Gastfreundschaft. Der Geruch von wildem Thymian liegt in der Luft. Die Landschaft ist geprägt von den fast immergrünen Johannisbrotblumen, Olivenbäumen, Zedernwälder und Bergen.


Mehr Reisen finden Singles aus Deutschland hier: www.singlereisen.de. Das Portal erfüllt besondere Wünsche an einen Singleurlaub. Ob Teilnehmer nun mit anderen Singles und Alleinreisenden Urlaub machen wollen, Alleinreisen mit Kind oder in einer Gruppe, die alle in einem Alter sind – die Reisen sind immer für verschiedene Altersgruppen zusammengestellt: ab 30, ab 40 und ab 50 Jahre. Gründer des Unternehmens ist der ehemalige Handball-Nationalspieler Thomas Schulz.


August 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR



Weihnachten im Süden: Singles finden das klasse



TIPP DER REDAKTION: Wenn Sie Lust auf Landurlaub in Spanien haben, so bietet unsere Partnerwebsite www.landdomizile.de ein Buchungsportal für Herrenhäuser, Bauernhöfe und Agro-Turismo sowie kleine feine Landhäuser in ganz Spanien. Einfach hier klicken: LANDHÄUSER SPANIEN (ab 1.10. 2013 freigeschaltet)

Dienstag, 13. August 2013

Dauerbrenner Andalusien mit Sonne und Flamenco – Studienfahrten in diesen spanischen Landesteil boomen

Flamenco, Stierkampf, spanische Lebensart und ewige Sonne – das ist Andalusien. Das Erbe der Mauren begeistert deshalb die hispanophilen Deutschen. Dr. Tigges Studienreisen kann dies aktuell mit Zahlen unterlegen: Die am meisten gebuchte Studienreise 2013 des Spezialreiseanbieters heißt „Die Höhepunkte Andalusiens“.

Auch im Herbst 2013 gibt es das Andalusien-Arrangements noch im Angebot, ebenso stehen schon Termine für die Reisesaison 2014 (siehe Textende).

Bienvenidos en España! Geschichtsträchtige Städte, beschauliche Dörfer, abenteuerliche Eroberungen, Kulturen, Tradition und vor allem eins – Lebensfreude! Das scheinen Studienreisende am feurigen Andalusien zu schätzen. Die beliebteste Dr. Tigges Studienreise 2013 führt in acht Tagen von Málaga über Gibraltar zu den wichtigsten Städten Südspaniens: Sevilla, Córdoba, Granada und Ronda.

Los geht es auf der Reise mit britischem Flair im südlichsten Teil Spaniens. Schon von weitem sticht Gibraltar durch seinen 426 Meter hohen Felsen „The Rock“ ins Auge. Berüchtigte Affen, deren Herkunft niemand so genau erklären kann, amüsieren hier die Reisenden. Historisch geprägt wurde Andalusien durch das Zusammenleben von Christen, Moslems und Juden. Gäste, die in der „Semana Santa“ (der Woche vor Ostern, Reisetermin 2014: 13.04.-20.04.) reisen, werden Zeuge einer heiligen Prozession: Die katholischen Bruderschaften ziehen mit schwarzen Kutten bekleidet durch die Straßen. 

Islamische Architektur in Granada: Alhambra


Weiter führt der Weg der Dr.-Tigges-Reisegruppe in die größte andalusische Stadt: Sevilla. Die maurische Vergangenheit wird durch den königlichen Alcázar, die Kathedrale mit der Giralda und den Adelspalast Casa de Pilatos offensichtlich. In Córdoba wartet ein Wald aus mehr als 850 Säulen. Er gehört zu der Mezquita, der ehemaligen Kalifenmoschee. Die Reisegruppe spürt und erfährt, weshalb Córdoba die ehemals bedeutendste und größte Stadt Europas war. 

Im Anschluss besucht die Dr. Tigges Gruppe eine kleine jüdische Synagoge, bei der Zeit bleibt, über Möglichkeiten und Grenzen des Zusammenlebens der großen Buchreligionen zu philosophieren.

Das letzte Zeugnis islamischer Architektur auf europäischem Boden begegnet der Reisegruppe in Granada: die Alhambra. Orientalisch geht es auf dieser maurischen Königsburg vor der Kulisse der Sierra Nevada zu. Wo sich einst Hofdamen Märchen aus 1001 Nacht erzählten, stehen heute Gäste und lauschen den Geschichten des Reiseleiters. Letzte Station der beliebtesten Dr. Tigges Andalusien-Reise ist Ronda. Hier imponiert
vor allem die Arena, wo der spanische Stierkampf in seiner heutigen Form erfunden wurde.
 

Infos zum Angebot „Die Höhepunkte Andalusiens“: 8-Tage-Studienreise inkl. Flug ab 1.195 Euro pro Person buchbar (Stand Sommer 2013, aktuelle Preise bitte erfragen). Für dieses Jahr 2013 gibt es noch folgende Termine: 29.09.-06.10.13, 13.10.-20.10.13, 17.11.-24.11.13.

Termine 2014: 09.02.-16.02.14, 02.03.-09.03.14, 16.03.-23.03.14, 30.03.-06.04.14, 13.04.-
20.04.14 (mit Prozessionen während der Semana Santa), 20.04.-27.04.14, 27.04.-04.05.14
 

Weitere Infos zu dieser Spanien-Reise finden Sie hier: Andalusien mit Dr. Tigges. Der Spezialveranstalter für hochwertige Studienreisen vermitteln auf Reisen durch rund 100 verschiedene Länder deren kulturelle Besonderheiten, Geschichte und Geographie. 1928 durch Dr. Hubert Tigges gegründet, gehört der Veranstalter seit 1998 zur Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) in Kiel. www.drtigges.de

Tipp: Wenn Sie Andalusien auf eigene Faust entdecken wollen, dann mieten Sie doch ein Landhaus oder eine Wohnung auf einem Agroturismo-Hof auf dem Lande. Das Reiseportal Landdomizile.de bietet eine Buchungsplattform, auf der Sie bequem Ihr Feriendomizil in Andauslien buchen können. Einfach hier klicken: Landdomizile Andalusien (LINK ab 1.9. folgt).

August 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Dr. Tigges

Ronda: Hier endet die beliebte Andalusien-Tour




Über 200.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Europa - ab €105/Woche. Jetzt buchen

Dienstag, 6. August 2013

Wohlfühlwoche mit Weindegustation im Beausite Park Hotel Wengen: Ladys only! Nehmen Sie Ihre Freundin mit

Immer beliebter: Wohlfühl- und Beautywochen in exklusiven Hotels nur für Frauen. Ganz entspannt treffen sich dann beste Freundinnen, Mütter und Töchter oder Arbeitskolleginnen, um es sich richtig gut gehen zu lassen. Meist sind die Angebote für drei bis sieben Tage angelegt, so dass man schnell einen Kurzurlaub einlegen kann.

Viele Angebote steigen in den bekannten Wellness-Ressorts in Österreich, zum Beispiel in den Häusern von Best Wellness Hotels Austria. Jetzt könenn wir Ihnen auch erstmals ein Lady-Arrangement aus der Schweiz vorstellen: Das Beausite Park Hotel Wengen lädt vom 14. bis 18. September 2013 zu "Wohlfühl- und Beautywochen" für Damen ein. Das Haus ist ein traditionelles Hotel mit Geschichte, das durch seine einzigartige Lage auf der Sonnenterrasse von Wengen besticht. Es wurde in den letzten Jahren Schritt für Schritt renoviert und zählt zur Hotelkategorie 4-Sterne Superior.

Schweizer Berge & Toplage: Beausite Park Hotel Wengen

Was uns bei diesem aktuellen Ladys-Arrangement gefällt: Zum Programm des Beausite Park Hotel Wengen zählt ein vermeintlich männerspezifisches Thema – ein Weinseminar.
Es gibt mittlerweile viele weininteressierte Frauen, die den Geschmack nicht mehr länger den Männern überlassen. Sie setzen sich mit dem Thema Wein auseinander und haben Spass dabei. Sie möchten Neues entdecken, Erfahrungen sammeln.

Das Schweizer Luxushotel in Wengen zollt diesem Trend Respekt und bietet das entsprechende Weinseminar für Frauen an: Von der Traube ins Glas, welches Glas zu welchem Wein, dekantieren ja oder nein, welcher Wein passt usw. Zu all diesen Fragen hat Anita Jegerlehner, Inhaberin von Vero Vino Bern und 2004 zur besten Schweizerin im Weindegustieren ausgezeichnet, die passende Antwort.


Das Beausite Park Hotel im autofreien Wengen, in frischer Alpenluft umgeben von Bergen und Natur pur, bietet den idealen Rahmen für die „Rundum wohl – Tage“. Ob mit Freundinnen, Mutter und Tochter oder allein, das Angebot richtet sich speziell an Frauen.


„Rundum wohl – für Freundinnen, Mütter und Töchter“ ist ein Pauschalarrangement und umfasst vier Übernachtungen, inklusive regionalem Frühstücksbuffet und 5-Gang-Abendessen, freie Benutzung des Spa Jungfrau sowie insgesamt sieben Stunden Schönheits- und Wellnessbehandlungen. Preise auf Anfrage. Wengen erreichen Sie über die Autobahn A8 von Bern kommend. Es liegt in der Nähe von Interlaken.


Infos: Beausite Park Hotel Wengen, CH-3823 Wengen, Telefon +41 (0)33 - 856 51 61. www.parkwengen.ch

August 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Hotel 
 
Neu gestaltet: Saunabereich im Park Hotel Wengen (Schweiz)
 

Mittwoch, 24. Juli 2013

Neues Design- und Boutiquehotel am Wörthersee. Exklusiv mit direktem Seezugang und Vier-Sterne-Niveau

Der Markt der Business- und Ferienhotellerie segmentiert sich immer mehr. Ein Bereich erlebt seit geraumer Zeit eine enorme Nachfrage: kleine, moderne Boutique-Hotels in stylischem Ambiente. Und das nicht nur in Trendmetropolen, sondern auch auf dem Lande. Hier steht dann Relaxen und Wellness an erster Stelle, während die Gäste in den Metropolen eher Kultur- und Clubtouren machen.

Seit einigen Wochen straht auch am legendären Wörther See in Kärtnen ein Design- und Boutiquehotel. Direkt am Seeufer in Krumpendorf hat Gerald Egger sein "feel good Boutique Hotel EGGER" eröffnet – mit nur 32 Suiten. Das schicke Haus in Top-Lage bietet Hotel-Suiten mit eigener Küche, Wellness-Angebote sowie kulinarische Genüsse von Frühstück, Mittagssnack und Abendmenü bis zum Barbetrieb in der „feel good Lounge“. Im Sommer natürlich ein Hit: eigener Badestrand und direkter Seezugang zum größten Gewässer in Kärtnen.

Nicht Monaco, sondern Wörthersee: Boutique Hotel Egger

 Was zeichnet das neue Hotel am Wörthersee aus? Es verfügt über schicke Suiten mit einer Küche zur Selbstversorgung. Drei Größen (33, 50 und 60 qm) stehen zur Wahl. „feel good Lounge“ nennt sich das kleine, feine Gastronomie-Angebot, das auch Nicht-Hotelgästen täglich und durchgehend offen steht. Frühstück oder Halbpension sind zubuchbar bzw. in einzelen Packages enthalten. 

Ansprechend und elegant: Jede der Suiten in dem Boutique-Hotel ist mit wertvollen Original-Kunstwerken ausgestattet. Es sind hauptsächlich lebensfroh-kraftvolle Bilder von Miklós Németh, einem der bedeutendsten zeitgenössischen Maler Ungarns. In den öffentlichen Bereichen des Hotels begrüßen insbesondere Werke der 1997 verstorbenen Kärntner Künstlerin Kiki Kogelnik die Gäste. 

Seezugang: Um den Wörthersee hautnah zu genießen, bietet das Hotel seinen Gästen einen großzügigen Badestrand mit eigenem, privatem Seezugang. Bei schlechtem Wetter steht ein Wellnessbereich bereit: mit großem, beheizten Outdoor-Pool, verschiedenen Saunen, Dampfbad und Ruhebereich sowie Fitnessraum. 

Fazit: Wer den Wörthersee liebt und unkompliziert in einem kleinen feinen und modernen Haus nächtigen wil, ist bei Gerald Egger und seinem Team bestens aufgehoben.
 
Kontakt: feel good Boutique Hotel Egger, Berthastr. 13, A-9201 Krumpendorf, Telefon ++49 (4229) 40102. www.feel-good-hotel.at

Juli 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Hotel

Top: eigener Seezugang zum Wörthersee
 
Suiten mit kleiner Küche

Das neue Boutique-Hotel liegt direkt am schönen Wörthersee

Wellness in Kössen bei Reit im Winkl: An Weihnachten gibt es noch ein Festprogramm im Hotel Peternhof mit Opernsängern und Christkindlmarkt

Der Peternhof bietet Weihnachtsflair Auf einer Anhöhe nahe Kössen (Tirol) liegt ein Wohlfühlresort, das seine Gäste auf höchstem Niveau...