Sonntag, 25. Januar 2015

Oberstaufen: Wellnesshotel Bergkristall für kulinarische Angebote ausgezeichnet

Top-Destination für Wellness in den Bergen: Bergkristall, Oberstaufen


Das Allgäuer Viersterne-Superior-Tophotel „Bergkristall – Natur und Spa“ in Oberstafuen darf sich ab sofort mit dem „Wellness Heaven Award“ schmücken. Von 87 getesteten Wellness-Hotels im deutschsprachigen Raum bietet das Bergkristall demnach die beste Kulinarik.

In einem knapp einjährigen Online-Voting-Prozess gaben fast 88.000 User ihre Stimmen ab und kürten das bereits mehrfach preisgekrönte Hotel der Familie Lingg in Oberstaufen-Willis zum Sieger in der Kategorie „Kulinarik & Gourmet“. In der Gunst der Gäste stach das Bergkristall sogar die beiden Fünfsterne-Hotels Dolomiten Wellness Residenz Mirabell in Olang (Südtirol) und das Hotel Klosterbräu & Spa in Seefeld (Tirol) aus, die auf den Rängen zwei und drei landeten.

Toplage im Allgäu mit Dreiländer-Panoramblick
Die Tester der Internetseite www.wellness-heaven.de hatten in einer Vorauswahl insgesamt 87 Hotels für den Award nominiert. Im Bereich Kulinarik & Gourmet erreichte das Bergkristall mit einer Punktzahl von 9,90 (bei maximal 10,0) die beste Bewertung aller Hotels und punktete auch mit seiner Top-Lage direkt am „Paradies“ in Oberstaufen-Willis mit dem unvergleichlichen Dreiländer-Panoramablick (9,99 Punkte).

 „Vom guten Voting-Ergebnis sind wir genauso begeistert wie von den positiven Erlebnisberichten einzelner Gäste, die bei uns ihren Traumurlaub verbracht haben“, erklärt Hans-Jörg Lingg, der das Bergkristall – Natur und Spa gemeinsam mit Ehefrau Sabine leitet. In ihren Erlebnisberichten – nachzulesen bei www.wellness-heaven.de – hoben die Gäste die Nachbarschaft mit „Mr. Hirsch“ im hoteleigenen Wildpark dabei genauso hervor wie den „Panorama-Pool der Extraklasse“ oder auch nachmittags den selbstgebacken Kuchen von Seniorchefin Hedi Lingg.

Je nach Wahl: Haute Cuisine, Montignac- oder Schroth-Kur
Ganz besonders angetan waren die Juroren vom „herausragenden kulinarischen Angebot“ des Hotels, das „Haute Cuisine mit Allgäuer Komponenten“ verbinde. Da Küchenchef Harald Weidinger und sein Team neben der Genießerpension auch die Vitalpension nach Michel Montignac anbieten, kann man im Bergkristall auch schlemmen, ohne dabei zuzunehmen. Und noch eine Kunst verstehen sie in der Küche des Bergkristalls: Die Gemüse-Schonkost-Teller der Schrothkurgäste sind so appetitlich und lecker garniert, dass selbst die reduzierten Mahlzeiten noch Spaß machen.
Zum kulinarischen Konzept: Nicht nur im Gourmetrestaurant „Bergstüble“ des Wellnesshotels sind Feinschmecker willkommen. Die "Genießerpension" des Hotels umfasst ein reichhaltiges Frühstücksbuffet am Morgen, mittags ein Wellnessbuffet mit Salaten, Suppe und Tagesgericht, am Abend präsentiert Küchenchef Harald Weidinger ein Fünf-Gänge-Feinschmeckermenü.

Tipp: Zu sämtliche Mahlzeiten bietet das Bergkristall auf Wunsch auch gluten- und laktosefreie Speisen an und Vegetarier erhalten ebenfalls leckere Menüs


Eine Besonderheit ist die Vitalpension nach Montignac. Diese Ernährungsmethode ist keine Diät. Kohlenhydrate werden nach dem Glykämischen Index (Glyx) bewertet, außerdem wird auf die Zubereitung, Zusammensetzung und die Tageszeit geachtet. Es entsteht in kurzer Zeit ein angenehmes Wohlgefühl, Mittagsmüdigkeit und Heißhunger verschwinden. So können die Gäste die Köstlichkeiten genießen und dabei abnehmen.


Einige Gäste kommen wegen der Schrothkur in das Allgäuer Luxushotel. Das Bergkristall bietet seinen Gästen die Original Schrothkur unter ärztlicher Betreuung an, die vor 170 Jahren von Johann Schroth als Naturheilverfahren zur gründlichen Entschlackung und Reinigung des Körpers etabliert wurde.
 


Mehrere aktuelle Auszeichnungen für das Viersterne-S-Hotel
Mit dem „Wellness Heaven Award“ geht der Reigen der Auszeichnungen für Sabine und Hans-Jörg Lingg weiter. Anfang des Jahres 2014  hatte das Hotel in Oberstaufen bereits den Titel „HolidayCheck TopHotel 2014“ erhalten und sich mit einer Weiterempfehlungsquote von 100 % an die Spitze aller bayerischen Hotels der Viersterne-Superior-Kategorie gesetzt. Auch der Deutsche Wellness-Verband zeichnete das Hotel 2014 aus – und zwar mit dem Premium-Zertifikat „Exzellent“.

Wie geht es 2015 weiter in Oberstaufen? Natürlich in bewährter Servicequalität und im Kristall-Spa-Bereich mit einem neuen großen Yoga- und Gymnastikraum und erweiterten Angeboten hierfür. 

Kontakt: Bergkristall – Natur und Spa, Willis 8, 87534 Oberstaufen, Telefon +49 8386/911-0. www.bergkristall.de

Januar 2015. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Foto: PR

Montag, 5. Januar 2015

Hochzeit im Schlosshotel: Im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg werden Brautpaare und ihre Gäste auf First-Class-Niveau betreut

Märchenhaft oder prunkvoll – wer sich dazu entschliesst, den schönsten Tag im Leben, die eigene Hochzeit, in einem Schlosshotel zu feiern, der kann auswählen, wie er es gerne hätte. Zumindest in so exklusiven Häusern wie dem Althoff Grandhotel Schloss Bensberg im Bergischen Land (NRW).

Das Luxushotel im Schloss Bensberg bietet für den schönsten Tag im Leben einen Rundumservice: Von der Organisation bis zum Jawort und Fest steht dem Brautpaar ein Wedding-Planer-Team zur Verfügung. Umsichtig wird jedes kleinste Detail nach den Wünschen des Paares geplant und realisiert. Angefangen bei den Drucksachen wie Einladung, Menü- und Tischkarten über individuelle Raumkonzepte, Dekoration und Blumen bis hin zu Make-up und Frisur der Braut deckt das Angebot sämtliche Schritte für eine gelungene Hochzeit ab.

Natürlich kümmert sich das Hotel auf Wunsch auch um die musikalische Untermalung der Feierlichkeiten durch Sänger, Band oder Kapelle und um unvergessliche Erinnerungen aus der Hand des hauseigenen Fotografen und/oder des Videoteams. 

 
Schloss Bensberg: Heiraten wie eine Prinzessin
 

Ein unvergesslicher Tag für Brautpaar und Gäste: Für die standesamtliche Trauung stehen exklusive Locations wie der barocke Salon Zanetti oder der prachtvolle Innenhof zur Verfügung. Die Gotteshäuser der Umgebung bieten sich für kirchliche Trauungen an, und auf Wunsch bringt eine Kutsche das Paar anschließend zurück ins Märchenschloss.

Und wie wäre es dort mit einem romantischen Champagnerempfang in den Rosengärten oder auf dem Balkon der Bel Etage mit wunderbarem Blick bis zum Kölner Dom, bevor im Raum der Wahl gefeiert wird – vom Chambre Separée bis zum Ballsaal? Damit das Fest auch kulinarisch der schönste Tag im Leben wird, hat das Brautpaar die Wahl zwischen den sternegekrönten Köstlichkeiten von Küchenchef Joachim Wissler und den lukullischen Leckereien der „normalen“ Schlossküche.

Gekrönt wird der Hochzeitstag am Ende durch die Hochzeitsnacht, für die das Team gern eine Suite, eine Junior Suite oder auch die besonders luxuriöse Präsidentensuite des Schlosses vorbereitet – und das Paar am nächsten Morgen per Frühstücks-Butler wieder weckt.

Wie alle Häuser der Althoff Hotel Collection bietet Schloss Bensberg für Hochzeiten und andere private Feste verschiedene, individuell erweiterbare Arrangements an. Gern gestalten die Hotelteams auch ganz persönlich auf das jeweilige Brautpaar und seine Wünsche zugeschnittene Hochzeitsfeiern im Jahr 2015 oder 2016. 

Weitere Informationen unter www.schlossbensberg.com


Januar 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR


Wellness in Kössen bei Reit im Winkl: An Weihnachten gibt es noch ein Festprogramm im Hotel Peternhof mit Opernsängern und Christkindlmarkt

Der Peternhof bietet Weihnachtsflair Auf einer Anhöhe nahe Kössen (Tirol) liegt ein Wohlfühlresort, das seine Gäste auf höchstem Niveau...