Sonntag, 31. März 2013

Spezialangebote an internationalen Flughäfen: Spa, Docs, Gourmetlokale und Kunstausstellungen

Wartezeiten an Flughäfen sind lästig – vor allem für Vielflieger. Doch selbst wer ordnungsgemäß eincheckt, muss oft noch eine Stunde und länger bis zum Abflug warten. Das Flugreise-Internetportal Cheapflug.de hat recherchiert, wie Sie an bestimmten Airports die Wartezeit sinnvoll nutzen können – neben dem üblichen Zeitvertreib wie durch Läden schlendern, lesen, Kaffee trinken oder telefonieren. 

Hier sind ausgewählte Airport-Favoriten für Frequent Traveller:

• Deutschland: Gesundheits-Checks in München 
Für den schnellen Arztbesuch zwischendurch haben sich mittlerweile besonders an den großen deutschen Flughäfen verschiedene Arztpraxen etabliert - auch am Airport München. Hier kann man nach vorheriger Terminvereinbarung die fällige Routineuntersuchung hinter sich bringen oder wieder seine Zähne reinigen lassen. Aufgrund der Druckunterschiede im Flieger sind bestimmte Behandlungen wie größere chirurgische Eingriffe zwar nicht möglich, dennoch bieten die Arztpraxen am Flughafen vielfach Gelegenheit, medizinische Pflichtbesuche zu absolvieren, für die im Arbeitsalltag oft keine Zeit bleibt. Tipp: Im Ärzte-Zentrum am Airport München gibt es die größte Auswahl: Augen-, Haut-, HNO- und Zahnärzte, Gynäkologen, Urologe, Physiotherapie und Orthopäden. Allerdings befinden sich die Praxen vor der Sicherheitskontrolle, eine gute Zeiteinteilung ist also notwendig.
 

• England + Deutschland: Dinieren in London und Stuttgart
Einen Kaffee im Pappbecher oder ein Sandwich auf die Hand, ein Bier im Pub oder Austern
an der Meeresfrüchte-Bar – das gehört zu den typischen kulinarischen Erlebnissen am
Flughafen. Viele Sterneköche haben erkannt, dass Reisende am Flughafen aber durchaus auch hochwertige Speisen zu schätzen wissen. Deshalb gibt es an vielen Flughäfen mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants von weltberühmten Köchen, allen voran der britische Star-Koch Gordon Ramsay, der am Londoner Heathrow Flughafen ein Restaurant namens Plane Food eröffnet hat.

Auch der Stuttgarter Flughafen kann mit einem Michelin-gekürten Restaurant aufwarten – dem Restaurant Top Air. Das Gute an den Gourmet-Restaurants am Flughafen: Sie sind auch ideal für Business-Meetings in stilvollem Rahmen.

• China: Natur in Singapur
Für etwas Entschleunigung sorgen dagegen die neuen Oasen der Natur an diversen internationalen Flughäfen. Am Singapur Changi Flughafen wartet zum Beispiel einen wunderschönen Schmetterlingsgarten mit tropischen Gewächsen, Wasserfall und der authentischen, hohen Luftfeuchtigkeit auf die Fluggäste. Daneben gibt es noch einen Kaktus-, einen Farn- und einen Orchideengarten, zahlreiche Teiche mit fetten, leuchtenden Koi-Karpfen, sowie einen Sonnenblumengarten, der bei Nacht in eine atemberaubende Lichtershow getaucht wird. 

• USA: Kunst in Los Angeles
Wer gerne Leute beobachtet, kann am Flughafen großen Spaß dabei haben. An einigen
internationalen Airports – so zum Beispiel am Los Angeles International Airport – kommen auch Kunstliebhaber auf ihre Kosten: Seit November 2011 werden im Terminal 1 fantastische Ausstellungen lokaler Künstler gezeigt. Installationen, Zeichnungen und Malereien regen die Phantasie an und lassen den Besucher in neue Welten abtauchen – weit weg vom Trubel des Flughafens. Tipp: Das Terminal 2 und 4 beherbergt eine traumhafte Installation einer winterlichen Landschaft. Diese Sonderausstellungen sowie einige feste Ausstellungen am Flughafen sollen die Reiseerfahrung für die Millionen Fluggäste noch schöner und erlebbarer machen.
 

März 2013 Redaktion LAURUS Magazin

Wellness in Kössen bei Reit im Winkl: An Weihnachten gibt es noch ein Festprogramm im Hotel Peternhof mit Opernsängern und Christkindlmarkt

Der Peternhof bietet Weihnachtsflair Auf einer Anhöhe nahe Kössen (Tirol) liegt ein Wohlfühlresort, das seine Gäste auf höchstem Niveau...