Freitag, 21. September 2012

Neuzugang an der Amalfiküste – das Boutiquehotel Monastero Santa Rosa für Genießer

Ein neues Hoteljuwel an der Amalfiküste lockt seit Mai 2012 Italienliebhaber an. Das Boutiquehotel Monastero Santa Rosa ist klein, fein und luxuriös. Nach einer mehrjährigen Verwandlung vom Kloster aus dem 17. Jahrhundert zum Luxushotel bezaubert es nun mit 20 Zimmern und Suiten mit Meerblick, einem Spa, einem beheizten Innen-Pool, einem Restaurant und einer Bar.

Ein besonderes Highlight ist die Lage des Resorts. Es wurde in den Felsen hinein gebaut und erstreckt sich über fünf Etagen. Von dort ergeben sich überall beeindruckende Ausblicke auf Küste und Meer. Das Monastero Santa Rosa fügt sich idyllisch in die Natur hinein. Helle und warme Farben dominieren das Design, blaue Akzente reflektieren das Meer. Ein gläserner Aufzug verbindet die Etagen und lässt so manchen Fahrgast erschauern. 

Das Restaurant verfügt über ein original erhaltenes Gewölbe und bietet drinnen und draußen für bis zu 85 Personen Platz. Für das leibliche Wohl der Gäste zeichnet der Hamburger Küchenchef Christoph Bob verantwortlich. Zu seinen vielbeachteten Stationen zählen so renommierte Namen wie das Grand Hotel Villa Feltrinelli am Gardasee und das Drei-Sterne-Restaurant La Pergola Cavalieri in Rom. 


Zuletzt führte er acht Jahre lang die kulinarische Regie im bekannten Relais Blu Belvedere Hotel in Massa Lubrense zwischen Amalfi und Sorrento. Seine Liebe zu Land und Leute spiegelt sich auch in den Kreationen im Restaurant wider: Fisch, Meeresfrüchte, Zutaten aus dem eigenen Garten und erlesener Wein gehören zu den wichtigsten Bestandteilen.

Wohlfühlen und Entspannen verspricht das SPA im historischen Ambiente. Auch hier konnten Decken und Wände aus dem 17. Jahrhundert restauriert werden. Die Spa Thermal Suite steht allen Gästen zur Verfügung und bietet ein Tepidarium mit warmen Liegen und Fußbad, ein Kräuter-Dampfbad, eine Eisfontäne, eine finnische Sauna, Hydrotherapie-Pool und verschiedene Duschen.


Darüber hinaus kommen die Gäste in den Genuss von drei Behandlungsräumen, einem Paar-Behandlungsraum, einem Bereich für Anwendungen im Freien, Rasul sowie Kosmetikraum für Maniküre und Pediküre. Alle Anwendungen wurden eigens für das Spa im Monastero Santa Rosa kreiert und verwenden die exquisiten Produkte der Linie Santa Maria Novella aus Florenz. Öle und Lotions werden dort handgefertigt und berücksichtigen traditionelle Pflanzen und Blumen, die für ihre heilende Kraft bekannt sind.

So kommen Sie zu dem Ferienresort: Das Monastero Santa Rosa befindet sich zirka zehn Autominuten von Amalfi und 25 Minuten von Positano entfernt. Gäste können einen kostenlosen Transfer nach Amalfi zum Einkaufen und für kulturelle Veranstaltungen nutzen. Zum internationalen Flughafen in Neapel benötigen Sie mit einem Pkw rund 90 Minuten. 


Tipp: Da sich eine kleine Kapelle aus dem 12. Jahrhundert an das Boutiquehotel anschließt, können Paare hier auch ihre Traumhochzeit in Italien durchführen. Das Hotel kümmert sich um das Fest und die Verpflegung der Hochzeitsgesellschaft.

 www.monasterosantarosa.com


September 2012. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Das Hotel liegt direkt am Meer

Moderne Ausstattung

Mittwoch, 12. September 2012

Hier bleiben Sie nicht alleine! Europas erstes Vier-Sterne-Superior Single-Hotel AVIVA setzt auf gepflegte Kontaktanbahnung

"Hotel AVIVA****s make friends" heißt es in der Werbung des modernen Hotels in St. Stefan, schön gelegen im oberösterreichischen Mühlviertel. Die wichtigste Besonderheit sollte jedem Gast vorab bewusst sein - hier dürfen nur Singles absteigen. Keine Familien, keine Paare, keine Kinder. Es handelt sich aber nicht um ein heruntergekommenes Zwei-Sterne-Haus, wo der Betreiber versucht, seine Auslastung zu erhöhen, indem er sich verheißungsvoll zum Single-Hotel deklariert (so was soll es ja auch geben!). 

Auch in der kalten Jahreszeit beliebt: Aviva, Europas erstes Single-Hotel

Nein, das AVIVA ist ein stylische Design-Hotel, welches mit seinem geschmackvollen Interieur, mit einem schicken, großen Wellnessbereich und seinen zeitgemäßen Angeboten die Herzen der Alleinreisenden höher schlagen lässt. Und ein bestimmtes Niveau bietet. Ballermänner sucht man hier vergebens, ebenso aufgedonnerte Damen um die 60. Die Klientel ist deutlich jünger, aktiver und gesundheitsbewusster.

100 lichtdurchflutete Süd-Einzelzimmer und zwei Suiten mit Alpenblick befinden sich in dem geschwungenen Gebäude. Jedes Zimmer ist ausgestattet mit TV, WLAN, einem verglasten Bad mit Blick nach draussen – und einem Kingsize-Bett und einer Designer Relax Liege zum Entspannen.

Singles alle Länder, vereint euch im AVIVA Hotel


Gerade auch in der kalten Jahreszeit ist das AVIVA Hotel gut belegt. Ein Grund: der "November-Blues". Der Herbst beeinflusst nicht nur Wetter, sondern auch Seele. Unternehmungslustige Menschen werden zu müden Couch Potatoes, anstatt die nächste Bar anzusteuern. Viele würde am liebsten in einen tiefen Winterschlaf verfallen. 

Wer also im Herbst nicht Trübsal blasen will, verbringt jetzt und im Winter immer wieder mal ein Wochenende oder ein paar Tage in dem österreichischen Single-Hotel. An Programm mangelt es nicht: Ausflüge in schier unberührte Natur, anregende Gespräche beim Abendessen, eine Party am Pool, ein Drink an der Bar oder heiße Rhythmen in der Disco. Miteinander ist Programm. Tanzen. Lachen. Über seinen Schatten springen. Gemeinsam aktiv sein. Träumen. Neues entdecken. Sich inspirieren lassen.

Das gehört zum AVIVA-Single-Angebot dazu: ein 2.000 qm großer Wellness- und Spa-Bereich mit Finnischer und Softsauna, Infrarotkabine, Dampfbad und Caldarium, Indoor-Pool und Außen-Natur-Pool mit integriertem Hot Whirlpool, Massagen, Therapien und Beauty-Anwendungen, Panoramaterrasse mit Beach-Bar, Hängematten und Relax-Inseln.

In der Gruppe geht´s besser - diese AVIVA-Aktivitäten machen die Gäste fit und sorgen für Gemeinschaftserlebnisse: Nordic Walking, Laufen, Mountainbiken, Golfen, Wandern, Beach Volleyball, Yoga, Pilates Hauseigenes Fitness Studio mit Personal Trainern. Auch sehr beliebt ist das „Selfness-Coaching“: Seminare, Workshops oder Trainings für die weitere Entwicklung der Persönlichkeit, für ein besseres Körperbewusstsein

So kommen Sie hin: Von München aus sind es 250 Kilometer mit dem Auto, von Passau nur 70 Kilometer, von Budweis 80 und von Linz 50 Kilometer nach St. Stefan am Walde.

Kontakt: Hotel AVIVA, Höhenweg 1, A-4170 St.Stefan am Walde (Österreich), 
Telefon +43 (0) 7216 376 00. www.hotel-aviva.at 

September 2012. Dominik A.J. Sourek/ Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR

Zimmer mit Aussicht: modern, hell und einladend
 

Samstag, 8. September 2012

Ritzenhof Hotel und Spa am See: neues Sensitens® Atem-Training bringt Entspannung und neue Energie

Die Spirale von Stress und Erschöpfung dreht sich immer schneller. Die ganzheitliche Bedeutung der Atmung für Gesundheit und Vitalität gerät in Vergessenheit. Im Vier-Sterne-Superior Ritzenhof Hotel und Spa am See im österreichischen Saalfelden finden Gäste ab sofort zurück zu einer bewussten Atmung im Alltag. Das eigens von Spa-Leiter und Physiotherapeut Henrique Dias entwickelte Sensitens® Atem-Training stützt sich auf die Lehren der Berliner Atem- und Entspannungstherapeutin Ilse Middendorf.

Wie funktioniert das Programm? In einer zirka 80-minütigen erhält der Teilnehmer Anleitungen für eine ruhe- und energiespendende Atmung im Alltag. Unterstützend wirkt ein spezielles Taping der Zwerchfellmuskulatur, das nach einem kurzen Atemcheck angelegt wird. Gemeinsame Atemübungen sowie die sanfte Massage der Atemhilfsmuskeln folgen. Obwohl der Atem generell unbewusst geschieht, ist er durch besondere Techniken beeinflussbar und kann so mehr Energie und Ruhe spenden.

Indoor-Pool und Ruhebereich im Ritzenhof Hotel und Spa

Ein flexibler Tapingstreifen, der direkt auf der Haut angelegt wird, soll durchblutungsfördernd und muskelentspannend wirken. Das Ausmassieren von Verspannungen in den Bereichen Bauch, Brustkorb und Rippen verstärkt diesen Effekt. Ziel der Behandlung ist es, die Atmung wieder spürbar zu machen und die Wahrnehmung der dazugehörigen Körperareale zu fördern. Die Vermittlung erprobter Atemtechniken nach Ilse Middendorf für körperliche und seelische Entspannung ergänzt das Angebot.

Die im Jahr 2009 verstorbene Atemtherapeutin hat sich zeitlebens mit dem Atem beschäftigt. In dem seit 1965 von ihr betriebenen „Institut für erfahrbaren Atem“ in Berlin bildete sie Generationen von Atemtherapeuten und interessierte Laien aus.

Mit dem
Sensitens® Atem-Training soll der Hotelgast zu einer nachhaltigen Ausgeglichenheit geführt werden. Die individuelle Behandlung ist für 102 Euro pro Person buchbar und kann mit allen Pauschalen des Hotels kombiniert werden. Reservierungen unter der Telefonnummer +43 (0)6582/738 06 sowie per E-Mail an info@ritzenhof.at. Weitere Informationen auch unter www.ritzenhof.at. 

Zum Hotel: Rund 70 Kilometer von Salzburg gelegen, bietet das Vier-Sterne-Superior Haus 73 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, eine Lounge und Bar sowie zwei Seminarräume. Der 1.300 Quadratmeter große Spa-Bereich mit direktem Zugang zum Ritzensee, großem Innenpool und verschiedenen Saunen sorgt mit seiner modernen Lichtgestaltung für ein ausgleichendes Ambiente.




Als spezielles Angebot können Gäste im ersten Lebensfeuer®-Hotel nach Autonom Health Wien ihre Vitalität bei einer Lebensfeuer®-Messung mit Hilfe eines 24-Stunden-EKGs feststellen lassen. Im Januar 2012 wurde das Hotel mit dem Holiday Check Award 2012 als beliebtestes Hotel Österreichs ausgezeichnet. Ausführlicher Bericht über das Ritzenhof Hotel und Spa auch hier in diesem Newsblog von LAURUS Magazin.

September 2012. Redaktion LAURUS Magazin 
Copyright Fotos: PR/Ritzenhof Hotel und Spa am See

Mittwoch, 5. September 2012

Im Dezember 2012 öffnet das "Wiesergut" Hotel in Hinterglemm seine Pforten. Toplage direkt an der Skipiste



Blick in eine neue Suite im Wieserg
Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land ist eines der bekanntesten Skigebiete in Österreich. Zur kommenden Saison 2012/13 erwartet die Gäste dort ein neues stylishes Hotel: Das "WIESERGUT" eröffnet im Dezember 2012 im Ortsteil Hinterglemm seine Pforten. In einem kompletten Neubau wird es dann ein Refugium mit 17 "GutshofSuiten" und sieben exklusiven "GartenSuiten" geben.

Puristische Architektur, edle Materialien, bewusste Ernährung und ein exklusives Spa bilden das neue Konzept des Alpenhotels. Josef Kröll, Landwirt und Inhaber der beliebten Wieseralm, und seine Frau Martina geben dem Hotel eine moderne Identität und bewahren gleichzeitig die Werte und Traditionen des Familienbetriebes.

Mit viel Liebe zum Detail und Gespür für Materialien und Farben lassen Martina und Josef Kröll in Zusammenarbeit mit dem Architektenteam Gogl & Partner aus Innsbruck ein neues Wohlfühl-Resort entstehen. Das Wiesergut besteht aus dem Gutshof mit Suiten, Restaurant und Piazza sowie einem Eingangsbereich mit Remise, einem großzügigen Innenhof, den separaten GartenSuiten und dem Spa. 

Boutiquehotel mit Designanspruch und Heimatverbundenheit
Bei der Architektur wird bewusst mit kontrastreichen Materialien wie einheimischem Holz, Naturstein, Granit, Glas und Sichtbeton gearbeitet. Der zeitlose Stil stellt die Natur in den Mittelpunkt. Warme Erdtöne in Kombination mit der Urfarbe „l‘eau du nil“ – ein wässriges Grünblau, das je nach Licht in verschiedenen Grün- und Blautönen schimmert, edle Leinen- und Lodenstoffe sowie wettergegerbtes Leder dominieren das Design. 

Ihre Gastgeber in Hinterglemm: Martina und Josef Kröll
Highlight: Die exklusiven GartenSuiten verfügen über ein Loft-Ambiente. Die vier Meter hohen Glasfassaden der zirka 55 Quadratmeter großen, lichtdurchfluteten Suiten geben die Sicht auf die umliegenden Berge frei. Ein Kamin aus unbehandeltem Stahl, eine freistehende Badewanne mit Blick in den Sternenhimmel sowie ein mit warmem Quellwasser gefüllter Hotpot auf der eigenen Sonnenterrasse laden zum Träumen ein.

Accessoires von namhaften Designern wie mundgeblasene Lampen der Kölner Designerin Isabel Hamm schmücken die Räume. Eine ebenso hochwertige Ausstattung und ein ähnliches Design finden sich aber auch in den 35 bis 45 Quadratmeter großen GutshofSuiten wieder. .

Im Private Spa auf dem Dach entspannten
Unter der Leitung von Spa-Managerin Angelika Ferner entsteht im "WIESERGUT Spa" ein Ort der Ruhe und Erholung. Großzügige Massageräume, ein Panorama-Ruheraum, Edelstahl-Pool, Saunabereich und Fitnessraum mit der Möglichkeit eines Workout im Freien warten auf die Gäste. Highlight des Spa-Bereichs ist das Private Spa auf dem Dach mit offener Feuerstelle, Außenbadewanne und beeindruckendem Ausblick auf die Berge. 


Das Spa-Angebot im Designhotel in Hinterglemm reicht von traditionellen Naturbehandlungen mit reinsten Inhaltsstoffen bis hin zur ästhetischen Kosmetik. Natürlich verwöhnen Produkte der Schweizer Firma Aiomyth. High-Tech-Behandlungen wie Mikrodermabrasion – eine sanfte Abtragung der oberen Hautschichten – mit Produkten der Marke Ericson Laboratoire erfüllen die Anforderungen an sichtbare Ergebnisse direkt nach der Behandlung.

Regionale und herzhafte Produkte
Die Kulinarik spielt im Wiesergut eine zentrale Rolle. Die Piazza lädt zum Verweilen ein und verführt mit frisch gebackenem Wiesernbrot aus dem Holzbackofen, selbstgemachten Aufstrichen und Butter, duftendem Kaffee sowie ausgesuchten Weinen und erfrischendem Quellwasser. 

Im Restaurant mit mehreren gemütlichen Stuben kommen ebenfalls überwiegend Produkte aus der familiengeführten Landwirtschaft und der Region zum Einsatz.

Die Skipiste direkt vor der eigenen Suite
Das Hotel Wiesergut liegt im Talschluss in Hinterglemm und bietet direkten Zugang zum Ski- und Wandergebiet Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang. Unter dem Motto Ski in–Ski out kommen die Gäste direkt von der Suite auf die gepflegte Piste der Zwölferkogelbahn. Im Sommer ergänzen Sonnenaufgangswanderungen zum Tristkogel, Bergtouren oder Mountainbikeausflüge von den Pinzgauer Grasbergen bis zu den Kitzbüheler Alpen das Freilufterlebnis.

Die Preise für eine Übernachtung mit Frühstück beginnen bei 150 Euro pro Person in der GutshofSuite und bei 200 Euro pro Person in der GartenSuite (ohne Gewähr, genaue Preise aktuell unter der Telefonnummer +43(0)6541-6308 oder unter  info@wiesergut.com erfragen. Tipp: Wer ganz bequem oder von weit weg anreist, kommt mit de Flugzeug bis Salzburg. Von dort bringt der Holiday Shuttle Gäste an 365 Tagen im Jahr Gäste direkt vom Terminal bis vor die Hoteltüre in Saalbach-Hinterglemm. Die Fahrt dauert zirka eine Stunde.

 Weitere Informationen finden sich auf der Website unter www.wiesergut.com 

September 2012. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Wellness in Kössen bei Reit im Winkl: An Weihnachten gibt es noch ein Festprogramm im Hotel Peternhof mit Opernsängern und Christkindlmarkt

Der Peternhof bietet Weihnachtsflair Auf einer Anhöhe nahe Kössen (Tirol) liegt ein Wohlfühlresort, das seine Gäste auf höchstem Niveau...